Schlafstörungen mit CBD lindern

Wie ist die Wirkung von CBD bei Schlafproblemen?

Was ist Stress?

Das hektische Leben, Zeitdruck, vielfältige Verpflichtungen gegenüber der Familie oder im Job, Deadlines fordern ihren Tribut. Immer mehr Menschen in unserer modernen Gesellschaft schlafen schlecht, können durch die immense Reizüberflutung durch die vielen Bilder und Geräusche die täglich auf uns einströmen, nicht mehr abschalten. Kummer und Krankheiten tun ihr Übriges. Die Folge sind Verspannungen, Kopf und Rückenschmerzen, Unruhe, sowie eine gedrückte, depressive Stimmung. Durch die verzweifelte Gefühlslage entstehen immer mehr negative Gedanken und Ängste nicht einschlafen zu können verstärken sich.

Wie äußern sich Stresssymtome?

Der Körper reagiert mit einer gesteigerten Herzfrequenz, der Adrenalinausstoß erhöht sich, der Blutdruck ebenfalls. Cortisol, das Stresshormon wird ausgeschüttet. Cortisol versorgt den Körper mit Energie, regt den Stoffwechsel an. Cortisol erfüllt in Stress- Situationen eine wichtige und schützende Rolle. Eine, über einen langen Zeitraum andauernde Ausschüttung kann jedoch für den Körper schädlich sein, da das innere Stress-System dauerhaft auf Hochtouren läuft und in der Folge zu Schlaflosigkeit und Depressionen führen kann. Der Körper kommt aus seinem Einklang, man fühlt sich gereizt, unruhig, „unter Strom“, abgeschlagen und Energielos. Über längere Zeit kann Schlafmangel dann zu chronischer Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht führen.

Welche Vorteile haben pflanzliche Beruhigungsmittel gegen Schlafstörungen?

Daher liegt der Griff zur Schlaftablette sehr nahe. Fühlt man sich doch ohne ausreichenden Schlaf müde, abgeschlagen und nicht leistungsfähig. In Deutschland schläft jeder 3. Mensch schlecht. Eine Million Menschen, die Dunkelziffer liegt höher, in der Mehrzahl Frauen sind abhängig von Schlafmitteln. Schlafmittel, meist mit dem Hauptwirkstoff Benzodiazepine, oder bei freiverkäuflichen Schlafmitteln Doxylamin, bekämpfen allerdings nicht die Ursache, sondern versetzen den Menschen in einen künstlichen Schlafzustand. Für die Erholung sind aber die natürlichen Tiefschlafphasen extrem wichtig. Steht man unter Stress ist der Schlaf gestört durch häufiges nächtliches Erwachen, Erschrecken, Alpträume, und oder nächtliches Hin- und Herwälzen. Die Schlafqualität hat keine Qualität mehr. Hinzu kommt die „Angst vor dem Nicht“ schlafen können. Ein Kreislauf entsteht, der Rhythmus gerät durcheinander. Durch die Einnahme von Schlaftabletten produzieren die Nerven keine Botenstoffe mehr und es entsteht eine Abhängigkeit, schneller als das bei Alkohol der Fall ist. Da der erholsame Tiefschlaf fehlt ist der Mensch am nächsten Morgen müde und psychisch viel weniger belastbar.

Welche Wirkung hat CBD Öl?

CBD- Öl ist ein natürliches Öl aus der weiblichen Hanfpflanze Cannabis Sativa. Hanf ist eine seit Jahrtausenden bekanntes Heilkraut, welches reich an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Eisen, Schwefel, Magnesium, Kalium und Calcium. Hanf liefert dem Körper sehr viele Antioxidanzien, die dafür verantwortlich sind, freie Radikale durch Umweltgifte, Alkohol, Nikotin oder Medikamente zu binden und zu beseitigen. Hanf besitzt einen hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren, sowie wertvolle Omega-6 und Omega-9 Fettsäuren. Hanf enthält sehr viele Proteine und Ballaststoffe. Hanf ist eine perfekte Vitaminbombe. Der grünen Pflanze gelingt es besonders viel Vitamin A, B (dem Nervenvitamin) bis E aufzunehmen und sorgt damit für ein hohes Maß an Vitalität und Wohlbefinden. CBD ÖL ist zu 100% natürlich und frei von chemischen Zusätzen. CBD ÖL enthält Flavonoide, Cannabinoid und Terpene, chemische Verbindungen die natürlich vorkommen.

Läßt uns CBD Öl besser einschlafen?

CBD kann im Vergleich zu Psychopharmaka weder zu einer Abhängigkeit führen, noch treten Nebenwirkungen auf. Diese sind im Vergleich zu den chemischen Bestandteilen bei Psychopharmaka schwach bis nicht vorhanden. Bei einer eventuellen Überdosierung kann es zu einer leichten Müdigkeit oder Schläfrigkeit und in ganz seltenen Fällen einem leichten Durchfall kommen. Der Körper scheidet ein „zu viel“ auf natürliche Weis aus.

Was sind Cannabinoide und was lässt uns besser schlafen?

CBD Öl fördert zu 100% auf natürliche Weise mit seinen Inhaltsstoffen und ohne chemische Wirkstoffe einen erholsamen Schlaf. CBD ÖL ist keine rauschfähige Droge und enthält auch kein Mariuhana, genannt THC (Tetrahydrocannabidol). CBD Öl wird aus Nutzhanf gewonnen. Der TBC Gehalt ist sehr gering, bis gar nicht vorhanden. Die im CBD ÖL enthaltenen Cannabinoide, die dem Körper eigenen Substanzen sehr ähneln, dem menschlichen Endocannabinoid- System. Der Mensch ist somit in der Lage selbst Cannabinoide produzieren. Das Endocannabinoidsystem (ECS) ist ein Teil des Nervensystems und steuert im Körper wichtige Prozesse. Endocannabinoide sind Derivate des nicht oxidativen Metabolismus einer Fettsäure aus der Familie der Elicasoide, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Das Endocannabinoidsystem empfängt Signale mit Hilfe der 2 Rezeptoren CB1 und CB2. Das CB1 befindet sich in den Nervenzellen, im Kleinhirn und im Hippocampus, dem Arbeitsspeicher unseres Gehirns. Es ist verantwortlich für die Bildung neuer Nervenzellen. CB1 Rezeptoren befinden auch im Darm. CB2 Rezeptoren befinden sich auf den Immunzellen, sowie auf Körperzellen, die für die Knochenstruktur verantwortlich sind.  Das Endocannabinoidsystem aktiviert die Bildung von körpereigenen Substanzen durch die Ansprache der beiden Signalgeber CB1 und CB2 kommen zahlreiche pysiologische Prozesse in Gang. Indem das von außen zugeführte Cannabinoid und die körpereigenen Endocannabinoide an die beiden Rezeptoren des Cannabinoidsystems andockt, können Schmerzstillende, Entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften entfaltet werden. Das CBD Öl wirkt Muskelentkrampfend, Angstlösend, Stressabbauend, Entzündungshemmend und antipsychotisch. Muskelverspannungen und damit einhergehende Schmerzen sollen sich positiv lösen und so gegen Nacken- und Kopfschmerzen helfen.

Was ruft Schlafprobleme hervor und wie können pflanzliche Schlafmittel wie CBD helfen?

Aus Serotonin wird das Schlafhormon Melatonin gebildet. Wer an einem Serotoninmangel leidet, kann auch an einem Melatoninmangel leiden. Melatonin wird in der Zwirbeldrüse gebildet und ist maßgeblich für einen guten Schlaf verantwortlich. So wird die Melatoninbildung im Gehirn durch Dunkelheit gefördert und bei Licht gehemmt. Die Zwirbeldrüse steht mit den Lichtsensoren des Auges in engem Kontakt. Bei intensiver Sonne wird praktisch kein Melatonin gebildet. Das erklärt auch den Winterblues bei manchen Menschen, wenn keine Sonne im Winter scheint. Ein Cortisol- Peak, den der Körper ins Blut gibt, lässt uns morgens erwachen. Abends verhindert ein zu hoher Cortisolspiegel, der bei Stress entsteht, die Bildung von Melatonin und verhindert somit das Einschlafen.

Was passiert während des REM Schlafes in Verbindung der Wirkung von CBD?

In der Nacht während des Schlafes versucht der Geist den Stress des Tages zu verarbeiten oder zu verarbeiten. Der physiologische Nicht- REM Schlaf und der durch Ängste verursachter REM Schlaf sollen durch die beruhigende Wirkung von CBD verbessert werden. Im REM Schlafzyklus soll durch die beruhigende Wirkung von CBD lebhafte Träume und plötzliches Aufwachen verringert werden. Unter REM bezeichnet man Rapid Eye Movement (schnelles Augenrollen). Charakteristisch für den REM Schlaf ist die Wachheit des Verstandes, während der Körper eine Lähmung erfährt. Durch die angstlösende Fähigkeit von CBD kann der REM Schlaf reduziert werden. Verbessert sich die Schlafqualität können sich die Energiereserven auf laden. Durch die positiven Wirkungen des CBD sollen REM Schlafverhaltensstörungen reduziert und Tiefschlafphasen verlängert werden. Durch die beruhigende Wirkung wird der Anteil des Tiefschlafes erhöht.

Ein kleines Beispiel einer Aufzeichnung mit einem Fitnesstracker könnte dies eventell belegen.

    

Auf dieser Aufzeichnung ist unschwer zu erkennen, dass der Stressanteil an diesem Tag sehr hoch war. Auf dem nächsten Bild ist zu erkennen, dass es hier auf Grund von Stress zu Schlafproblemen kommt. Mit 4 Stunden und 56 min ist die Nacht sehr kurz. Der gesunde Tiefschlaf (dunkelblau) beträgt gerade einmal 15 Minuten in dieser Nacht. Der ungesunde REM Schlaf (violett) beträgt 36 Minuten und Wachphasen (pink) 1 Stunde und 7 Minuten.

Auf diesem Bild sieht man dass 11 Stunden und 6 Minuten geschlafen wurden, jedoch war der Anteil des ungesunden Schlafes sehr hoch. Mit 1 Stunde und 10 Minuten ist der Anteil des Tiefschlaf (dunkelblau) sehr gering. Der Anteil des REM Schlaf (Violett) Wachzustand (pink) beträgt knapp die Hälfte der Schlafzeit.

Nach nur 2 Tagen Einnahme von CBD Öl kann man sehen, kann man annehmen, dass sich das Verhältnis positiv ändert. Der Stressanteil (orange) ist deutlich minimiert.

Die Tiefschlafphase beträgt bei 6 Stunden und 46 Minuten über ein Drittel. Mit nur 37 Minuten ist der REM Schlaf deutlich minimiert. Die Wachphase beträgt ganze 11 Minuten.

Auf diesem Bild zeigt sich eine deutliche Abnahme des Stresses und eine deutliche Verbesserung der Schlafqualität mit einer deutlichen Abnahme des REM Schlafes


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen